28.08.2018 09:49

Von der Angebots- zur Biografieberatung

Liechtensteins Regierung hat 2014 beim Amt für Berufsbildung und Berufsberatung (ABB) die Berufs- beratung für Erwachsene ab 26 Jahren ersatzlos gestrichen. Ein Fehlentscheid, der korrigiert werden muss. Zwar können alle Personen, welche beim Arbeitsmarktservice gemeldet sind oder vom Amt für Soziale Dienste betreut werden, weiterhin von einer kostenlosen Beratung beim ABB profitieren. Aber das ist für das zukünftige Wohlergehen des Jobwunders Liechtenstein zu wenig.
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch   Zeichen schreiben
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
  • Registrieren