Tragischer Unfall in Grüsch

Skifahrer stürzt über Felswand und stirbt

In der Nacht auf Sonntag ereignete sich in Grüsch ein tödlicher Unfall. Ein Skifahrer ist über eine Felswand abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.
Der Skifahrer stürzte rund 100 Meter diese Felswand hinunter.
Der 23-jährige Mann befand sich an einem Vereinsskitag in Grüsch Danusa. Zusammen mit einem Kollegen fuhr er gegen 22.30 Uhr von der Mittelstation Cavadura ins Tal.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder