• 27.03.2022 11:20

    Flucht vor Polizeikontrolle

    Am Samstag, 26. März 2022,  kurz vor 21.45 Uhr, ist ein grauer Nissan vor einer Polizeikontrolle in Altstätten geflüchtet. Der 16-jährige Fahrer konnte letztlich ausfindig gemacht werden. Es werden Zeugen gesucht, welche Hinweis zum Fahrverhalten und der zurückgelegten Strecke geben können.

    Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen wollte um 21:40 Uhr an der Bahnhofstrasse einen grauen Nissan mit St.Galler-Kontrollschildern kontrollieren. Der Fahrer hielt jedoch nicht an. Er beschleunigte das Auto und bog in die Trogenerstrasse und dann nach links in die Marktgase ein. Mit eingeschalteten Sondersignalen folgte die Patrouille dem Fluchtauto, verlor dieses aber aus den Augen.

    Am Ende der Marktgasse zeigten Passanten, dass das Auto in Richtung Erlenstrasse fuhr. Es konnte aber nicht mehr gesichtet werden. Aufgrund von Ermittlungen konnte das Auto und der Fahrer in Hinterforst ausfindig gemacht werden. Der 16-Jährige hatte das Auto einem Familienangehörigen entwendet und war nicht im Besitze eines Führerausweises. Der junge Schweizer wird bei der Jugendanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

    Personen, die sich gefährdet fühlten, Hinweise oder Videoaufnahmen zum Fahrverhaltens oder der zurückgelegten Strecke des grauen Nissan machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Altstätten,  058 229 51 60, in Verbindung zu setzen.  (kpsg)

    Geteilt: x