Keine Verletzten

82-Jähriger übersah Patrouillenfahrzeug auf A13 in Sevelen

Am Donnerstag kurz nach 14.25 Uhr ist ein Auto auf der Autobahn A13 mit einem Patrouillenfahrzeug der Kantonspolizei St.Gallen kollidiert. Das Patrouillenfahrzeug signalisierte einen abgesperrten Streckenabschnitt und war auf dem rechten Fahrstreifen abgestellt. Es wurde niemand verletzt.
Verletzt wurde niemand.
  Auf Höhe Autobahneinfahrt Sevelen befand sich ein Lastwagen mit einem Reifenplatzer. Der rechte Fahrstreifen wurde deshalb gesperrt und der Verkehr auf dem Überholstreifen geführt. Der ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder