Geisterfahrer unterwegs

45 Kilometer auf falscher Fahrbahn

Am Sonntagmorgen ist ein Automobilist auf der Autobahn während 45 Kilometern auf der falschen Autobahnspur gefahren. Der Lenker konnte vor Landquart angehalten werden.
Der Geisterfahrer wurde von drei Streifenwagen bei Landquart angehalten.
Um 6:10 Uhr fuhr ein 27-jähriger Fahrzeugführer in Niederurnen, entgegen seiner Absicht nach Schänis zu gelangen, auf die Nordspur der Autobahn N3 ein.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder