• 06.05.2021 06:00

    Wird das Spieleparadies für den Staat zur Spielhölle?

    Viele Einwohner Liechtensteins haben angesichts der Casinoflut ein flaues Gefühl in der Magengegend. Hat der Staat die Büchse der Pandora geöffnet?

    Drohen Reputationsschaden und eine Flut von Spielsüchtigen? Diese Fragen sollen an der Veranstaltung im SAL in Schaan geklärt werden.

    In einem Vortrag erläutert Thomas Gstöhl, Leiter Abteilung Geldspielaufsicht beim Amt für Volkswirtschaft, die Spielerschutz-Massnahmen und geht auf die aktuellen Entwicklungen ein. Im Anschluss diskutiert er mit Martin Frommelt (Vorstand Casino-Verband) und Martin Birnbaumer (Suchtbeauftragter beim Amt für Soziale Dienste) Fragen zum Glücksspiel. Die kostenpflichtige Präsenzveranstaltung beginnt am Montag, 10. Mai, um 20.15 Uhr im SAL, Türöffnung: 19.45 Uhr. Die Plätze sind begrenzt. Eine vorgängige Anmeldung ist notwendig. Ein Livestream wird am Montag auf www.steingerta.li und www.vaterland.li kostenlos angeboten. (pd)

    Anmeldung und Auskunft
    Erwachsenenbildung Stein Egerta
    Tel. +423 232 48 22
    E-Mail: info@steinegerta.li
    Website: www.steinegerta.li

    Geteilt: x