• 18.05.2021 08:59

    Frischer Spargel aus Balzers für die Ospelt Supermärkte

    Ob weiss oder grün – am besten schmeckt Spargel frisch aus heimischem Anbau, wie jener vom Balzner Äulehof. Den gibt’s jetzt bei «Ospelt».

    Die herrlich feinen Spargeln von Ernst Nigg vom Äulehof in Balzers gibt es exklusiv unter der Eigenmarke «Ospelt» ab sofort und nur für begrenzte Zeit in allen Ospelt Supermärkten. 

    Ernst Nigg baut bereits seit 20 Jahren auf seinem Hof Spargeln an. Die diesjährige Spargelsaison startete, aufgrund der kälteren Temperaturen in den Nächten, etwas harzig. Nun, da die Temperaturen wärmer werden, kann mit einer schönen Ernte gerechnet werden. 

    Stefan Ospelt, Geschäftsleiter der Ospelt Handelsholding Anstalt, bekennt sich selbst als Spargelliebhaber und kann die feinen, zarten Spargeln vom Äulehof wärmstens empfehlen – ob weiss oder grün, ob klassisch mit einer feinen Sauce Hollandaise oder als Beilage zu einem guten Stück Fleisch: «Wer sie einmal gegessen hat, möchte sie immer wieder.» Da lohnt es sich, auch länger zu warten, bis die ersten hiesigen Spargeln angeboten werden.

    Doch zu lange sollte nicht gezögert werden. Denn der 20. Juni, der Johannistag, gilt als Stichtag bei der Spargelernte. Danach werden keine Spargeln mehr gestochen. So hat die Spargelpflanze genügend Zeit, um für die nächste Saison Kräfte zu sammeln. 
    Wer also feinen Spargel aus der Region geniessen möchte, sollte jetzt zugreifen.

    Geteilt: x