• 26.04.2021 08:44

    Ein Glace-Traum aus Liechtenstein

    Die regionalen Zutaten machen das handgemachte Eisbar-Glace von Adolf und Selina Jehle zu etwas Besonderem. Einige exklusive Sorten sind in den Ospelt Supermärkten der Region zu finden.

    Sommer, das ist die Zeit für luftige Kleider, Ferien und süsses Glace. Wie das von Selina und Adolf Jehle aus Schaan. Das Ehepaar kreiert seit zwei Jahren in der Glacemanufaktur Eisbar erfrischend cremige Eissorten. Einige exklusive sind übrigens nur in den Ospelt Supermärkten in der Region unter der Hausmarke «O» zu finden, wie zum Beispiel Mango, Zitrone/Orange, Caramel oder der Verkaufsschlager: Schokotraum. Die Glace wird übrigens aus der Heumilch vom Bangshof hergestellt – einem weiteren exklusiven Produkt der Ospelt-Hausmarke. Doch auch sonst nutzt das Ehepaar fast ausschliesslich Produkte aus Liechtenstein bzw. der Region für die Herstellung. Daher variieren die Sorten auch je nach Saison.

    Erkennen kann man das feine Glace der Eisbar an der marmorierten Struktur, die mit den verschiedenen selbstgemachten Fruchtsaucen erzeugt wird. Daher nutzt das Ehepaar auch transparente Becher, die aus dem natürlichen Produkt «Naturesse» gefertigt werden und somit biologisch abbaubar sind. 

    Ein besonderer Eisgenuss mit regionalen Zutaten
    Im Glace von Adolf und Selina Jehle steckt viel Liebe und Handarbeit. Lange wird an den einzelnen Sorten getüftelt, bis sie so schmecken, wie sie sollen. Auf Farbstoffe und Chemie verzichtet das Ehepaar dabei ganz bewusst. Den vollen Geschmack entfaltet das Eis übrigens, wenn es etwas temperiert wird, wie die Hersteller verraten. Dann wird es nämlich noch cremiger, verläuft allerdings nicht. Das liegt daran, dass die Masse bei der Herstellung nicht mit Luft angereichert wird. 

    Stefan Ospelt, Geschäftsleiter der Ospelt Handelsholding Anstalt, freut sich sehr, mit dem Glace von Eisbar ein weiteres exklusives Produkt aus der Region in den Ospelt Supermärkten anbieten zu können. «Die ausgewählten regionalen Zutaten, die Handarbeit und die Liebe zum Detail machen diesen Eisgenuss zu etwas ganz Besonderem», schwärmt er und weiss auch gleich, wie man das Glace am besten serviert: Auf einen Teller gestürzt und mit etwas Sahne und frischen Früchten dekoriert – so wird aus dem Glace im Handumdrehen ein feines Dessert.

    Geteilt: x