Ende der Staatshilfen

Von der dritten Pandemiewelle in die Pleitewelle?

Die Staaten haben während der Coronapandemie grosse Finanzspritzen aufgezogen. Die EU-Stabilitätswächter mahnen zur Vorsicht und auch Ökonomen warnen. Das Festhalten an der gegenwärtigen Struktur der Unternehmen käme teuer zu stehen, sagt Peter Eisenhut.
Peter Eisenhut sagt: »Ein Strukturwandel muss zugelassen werden.»
Peter Eisenhut sagt: »Ein Strukturwandel muss zugelassen werden.»
Im Coronajahr 2020 sind in Liechtenstein die Konkursverfahren zwar deutlich um 23 Prozent angestiegen. Doch trotz Lockdown und eingebrochener Wirtschaftsleistung sind weniger Unternehmen pleitegegangen als im ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder