Sanierungsverfahren eingeleitet

Gstöhl AG ist zahlungsunfähig: Rund 30 Mitarbeiter betroffen

Der Gipser- und Malerbetrieb aus Eschen ist das erste grössere KMU, welches nach dem neuen Insolvenzrecht behandelt wird.
Einer der grössten Maler- und Gipserbetriebe in Liechtenstein: Die Gstöhl AG aus Eschen. 
Der traditionsreiche Gipser- und Malerbetrieb Gstöhl AG aus Eschen musste das Sanierungsverfahren einleiten. Dies geht aus dem elektronischen Amtsblatt vom 1. Mai hervor.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder