• 20.10.2020 06:00 | von Daniel Bargetze

    Gastankstelle in Vaduz  wird demontiert

    Ende 2020 soll der Betrieb der Gastankstelle eingestellt werden, danach soll der Rückbau folgen. Kostenpunkt: 100 000 Franken.

    2019 tankte der letzte Erdgasbus der Liemobil bei der Gastankstelle Vaduz im Heuweg.  Zwischenzeitlich hegte die Liechtensteinische Gasversorgung (LGV) noch Hoffnung, dass sich die Gasmobilität positiv entwickelt und wartete zu. Doch nachdem die Auslastung nur noch zwei Prozent des einstigen Höchstwerts betrug, fällte der Verwaltungsrat Mitte 2020 den Entscheid, die Tankstelle per Dezember aufzu­lösen. Was passiert nun mit der futuristisch anmutenden Anlage, die auf einer Briefmarke verewigt wurde? Das Grundstück, auf welchem 2001 die Erdgas- und Biogas-Tankstelle errichtet wurde, befindet sich im Eigentum des Landes. Für die Nutzung schlossen LGV und Land einen Dienstbarkeitsvertrag für das Baurecht ab. Gemäss dieses Vertrags ist die LGV für den allfälligen Rückbau der Anlage zuständig und hat auch die anfallenden Kosten zu tragen. «Entsprechend der bereits vorliegenden Richtofferten ist für einen Rückbau der oberirdischen Anlagenteile mit einem Aufwand von etwa 100 000 Franken zu rechnen», sagt Bruno Broger, Leiter Technik der LGV.

    Architekt: Verschenken auf Abholung möglich
    Unter Umständen sei für Teile der Infrastruktur auch eine Nachnutzung in anderer Form möglich, sagt Broger. Dies bestätigt der Architekt der Anlage, Marcus Freund: «Es handelt sich hier um sogenannte Tempelarchitektur. Das heisst, die einzelnen vorgefertigten Betonteile wirken über das Eigengewicht aussteifend. Damit wurde die Anlage bereits bei der Erstellung im Jahr 2001 für den Rückbau konzipiert. Die Anlage könnte bei Bedarf auf Abholung verschenkt werden.» Freund ist stolz auf sein Bauwerk; es begrüsst die Besucher seiner Webseite auf der Startseite. Doch er sieht die Einstellung des Betriebs nüchtern: «Der damalige Hype um den Gasantrieb hielt nicht lange an. Es war ein funktionales Gebäude, dessen Zeitdauer nun abgelaufen ist.» Wann erfolgt der Rückbau? «Bezüglich des Termins und Umfangs des möglichen Rückbaus werden wir Anfang 2021 mit den zuständigen Vertretern des Landes Gespräche aufnehmen», sagt Bruno Broger von der LGV.

    Geteilt: x