Stellungnahme zur Totalrevision des Gewerbegesetzes verabschiedet

Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 1. September 2020 die Stellungnahme an den Landtag zu den anlässlich der ersten Lesung betreffend die Totalrevision des Gewerbegesetzes und die Abänderung weiterer Gesetze aufgeworfenen Fragen verabschiedet. In der Stellungnahme beantwortet die Regierung die bei der ersten Lesung aufgeworfenen Fragen und nimmt kleinere Präzisierungen an der Gesetzesvorlage vor.
Regierungsgebäude Regierung Vaduz 140717
Die Regierung kommt in der Postulatsbeantwortung zum Schluss, dass das System der Transferleistungen aus verschiedenen Gründen reformiert werden müsste. (Bild: Daniel Ospelt)

Die Totalrevision dient primär der Umsetzung des Urteils des EFTA-Gerichtshofes vom 10. Mai 2016 in der Rechtssache E-19/15 EFTA-Überwachungsbehörde v. Liechtenstein, in welchem vor allem das bisherige, generelle Bewilligungssystem in der Kritik stand. Dieses wird nun durch ein Anmeldungssystem als Grundsatz und ein Bewilligungssystem als Ausnahme ersetzt. Im Bereich der grenzüberschreitenden Dienstleistungserbringung (GDL) wird zudem die Meldepflicht auf die qualifizierten Gewerbe reduziert. Die Vorlage soll überdies dem Ziel der Deregulierung Rechnung tragen und Erfahrungen aus der Praxis umsetzen. Weiter werden die Verpflichtungen aus der 4. Geldwäscherei-Richtlinie (EU) 2015/849 sowie die Empfehlungen der Financial Action Task Force aus dem Jahr 2012 betreffend die Zuverlässigkeitsprüfung von qualifiziert wirtschaftlich berechtigten Personen für einzelne Gewerbe umgesetzt. Schliesslich werden die Grundlagen für ein Online-Register geschaffen, in das sowohl die niedergelassenen Gewerbetreibenden wie auch gemeldete oder bewilligte GDL-Erbringer aufgenommen werden. Das neue Gewerbegesetz soll am 1. Januar 2021 in Kraft treten. (ikr)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Georges Baur Interview Liechtenstein Institut 190318
Aktueller denn je
Onlineveranstaltung: Zwei deskriptive Vorträge des Liechtenstein-Instituts gingen der Frage nach, wie ein möglichst einheitliches EWR-Recht in ...
18.11.2020
«Die AHV Liechtenstein wird ihre Verpflichtungen unter den gemäss dem angewendeten nächsten 20 Jahre erfullen - Dieses Zitat aus dem von der ...
21.11.2020
Auf Antrag der Fraktion der Freien Liste hat der Landtag die Ziele der Energiestrategie 2030 und der Vision 2050 als verbindlich erklärt und somit ...
14.11.2020