• 15.01.2021 00:09 | von Gary Kaufmann

    Simone Pfeiffer in Igls erneut auf dem letzten Rang

    Die Schaanwälder Monobobfahrerin landete gestern in Igls auf dem achten Rang. Sie sieht Verbesserungspotenzial beim Start.

    Wie beim Auftakt in Altenberg anfangs Dezember beendete die 18-jährige Schaanwälderin gestern ihr zweites Rennen in der Damenkategorie (World Series) in Igls nach den beiden Läufen auf dem achten respektive letzten Rang (Zeit: 1:59,37 Minuten). «Fahrerisch hatte ich keine groben Fehler drinnen und vom Material her gesehen gab es keine Probleme», berichtet Simone Pfeiffer anschliessend. Ihr Ziel, mindestens eine Konkurrentin zu schlagen, konnte sie nicht erreichen. Ihr ist klar, woran sie noch arbeiten muss: «Beim Start muss ich mich weiter verbessern.»

    Rennen wurde um eine Stunde verschoben
    Tatsächlich büsste Pfeiffer dort 89 Prozent der 1,29 Sekunden ein, die sie total hinter der Siebtplatzierten Viktoria Cernanska abschloss. Was die Spitzengeschwindigkeit betrifft, war sie im ersten Lauf mit einem Wert von 108,96 km/h etwas schneller als die gleichaltrige Slowakin, die vor einem Jahr bei den Youth Olympic Games Silber gewann. Auf Siegerin Melissa Lotholz aus Kanada, die als Zweierbob-Pilotin schon sieben Weltcup-Siege verzeichnet, fehlten der Schaanwälderin insgesamt 5,11 Sekunden.

    Aufgrund des Schneefalls fand das Monobob-Rennen gestern eine Stunde später als angesetzt statt. Zudem sorgte die weisse Decke übergreifend für langsamere Fahrten, weshalb Pfeiffer nicht an ihre Bestzeiten vor Ort anknüpfen konnte. Denn mit der 1270 Meter langen Olympiabahn in Tirol samt ihren 14 Kurven ist sie durchaus vertraut: «Ich habe hier das Bobfahren gelernt.» Während Liechtensteins Herren im Zweierbob und Skeletonfahrerin Katharina Eigenmann kommende Woche an der Junioren-WM in St. Moritz teilnehmen – erstere sammeln vorher an derselben Stelle als Weltcup-Spurbob Erfahrung – wird Pfeiffer ihr nächstes 
    Rennen am 20. Februar an der  Europameisterschaft in Königssee bestreiten.

    Geteilt: x