• 20.01.2021 17:30 | von Philipp Kolb

    Verdienter 2:0-Sieg des FCSG gegen Vaduz

    Keine Punkte für den FC Vaduz im Nachtragsspiel gegen den FC St.Gallen. Die Ostschweizer gewinnen das Derby zu Hause verdienrt mit 2:0 durch Tore von Duah (62.) und Stillhart (72.). Vaduz hatte keine wirklich richtig gefährliche Torchance.

    Anders sieht es bei den St.Gallern an. Sie liefen praktisch die ganzen 90 Minuten an, waren aber in der ersten Halbzeit dank einer sehr kompakten Vaduzer Defensive auch ungefährlich. In der  zweiten Halbzeit fielen die Treffer dann aber doch noch. Vaduz bleibt damit 6 Punkte hinter Sion und Luzern zurück. Am Sonntag empfängt die Frick-Elf Meister YB im Rheinpark Stadion.

     

    Alles zum Spiel zum Nachlesen:

     

    FC St.Gallen – FC Vaduz

    FC St.Gallen
    2 : 0
    Spielende
    FC Vaduz
    63' Duah (1:0)
    72' Stillhart (2:0)
    Aktualisierung läuft
    Aktualisierung starten
    • Alle
    • Tor
    • Auswechslungen
    • Karten
     

    Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.

      87 Minute

    FC St.Gallen FC St.Gallen wechselt. Für Stillhart kommt Ribeiro.

      85 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Gajic kommt Gomes.

      85 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Hug kommt Antoniazzi.

      84 Minute

    Gelbe Karte für Stillhart, FC St.Gallen FC St.Gallen!

      79 Minute

    FC St.Gallen FC St.Gallen wechselt. Für Ruiz kommt Staubli.

      77 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Cicek kommt Di Giusto.

      76 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Lüchinger kommt Wieser.

      76 Minute

    Das wars dann wohl für Vaduz, denn um hier noch zu einem Punkt zu kommen, müssten die Vaduzer das machen, was sie bisher nicht zu Stande gebracht haben. Gefährliche Chancen herausspielen. 

      72 Minute

    Das nächste kuriose Tor. Stillhart trifft. Der Ball wird von Schmid abgelenkt und segelt wie eine Banane über Goalie Büchel hinweg unter die Latte

      72 Minute

    Tor für FC St.Gallen FC St.Gallen durch Stillhart! Neuer Spielstand: 2:0.

      66 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Santin kommt Djkokic.

      66 Minute

    FC St.Gallen FC St.Gallen wechselt. Für Duah kommt Youan.

      66 Minute

    FC St.Gallen FC St.Gallen wechselt. Für Guillemenot kommt Babic.

      63 Minute

    Missverständis zwischen Goalie Büchel und Schmid. Büchel kommt aus dem Tor und Schmid klärt dann aber doch noch mit einer Kerze. St.Gallen handelt blitzschnell und kann aus diesem Fehler profitieren. Ein dummes Goal, aber verdient für die St.Galler

      63 Minute

    Tor für FC St.Gallen FC St.Gallen durch Duah! Neuer Spielstand: 1:0.

      60 Minute

    Gute Chance jetzt für  St.Gallen. Stillhart verzieht allerdings

      60 Minute

    Ruiz zielt über die Mauer und das Tor

      59 Minute

    Freistoss für St.Gallen vor dem  Strafraum.

     

    Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.

     

    Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.

      30 Minute

    Wenn man nicht richtig durch die Abwehr kommt, hilft vielleicht ein Weitschuss. Duah probierte es - daneben

      28 Minute

    Die Idee war gut: Gajic spielt einen Pass in die Tiefe auf Sutter, der passt direkt zur Mitte wo Cicek mitgelaufen ist. Torhüter Zigi hat aber aufgepasst.

      28 Minute

    St.Gallen läuft immer wieder an, kommt aber nicht durch. Die Vaduzer Abwehr steht kompakt und gut

      26 Minute

    Gelbe Karte für Sutter, FC Vaduz FC Vaduz!

      18 Minute

    Schöner Pass in die Tiefe von Gajic auf Cicek, der macht aber viel zu wenig aus  der Chance

      16 Minute

    Guillemenot und Traore im Doppelpasspsiel tanken sich durch die Vaduzer Abwehr, dann stehen letzterer aber im Abseits.

      15 Minute

    Vaduz hatte bisher eine Halbchance. Sutters Versucht von der Seite wurde aber zur Ecke abgewehrt

      14 Minute

    Gute Möglichkeit für St.Gallen. Ruiz versucht es aus der Drehung. Sein Schuss wird aber abgeblockt

      1 Minute

    Heute spielen übrigens die offensiv  schwächsten beiden Teams der bisherigen Super League gegeneinander

     

    Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!

     

    Und jetzt sind auch die Espen da  - gleich kanns losgehen

     

    Die Vaduzer freuen sich auf den Start. Sie sind bereits auf dem Spielfeld

     

    Eines fehlt halt einfach immer noch. Die Zuschauer. Trostlos in so einem schmucken grossen Stadion ohne Fans.

     

    Medienmitteilung des FCSG: Die Espen verpflichten Euclides Cabral von den Grasshoppers
     

     

    Edelstürmer Kamberi beim FCSG, der Zuzug auf diese Saison hin, überzeugte bisher nicht. 0 Tore, 0 Assist. Er steht nicht im Aufgebot. Gerüchten zu Folge könnte er in die 2. Bundesliga wechseln, da Trainer Peter Zeidler offensichtlich nicht mehr mit ihm plant.

     

    Das heutige Ost-Derby hätte eigentlich schon am 5. Dezember stattgefunden. St.Gallen hatte damals 3 Corona-infizierte Spieler. Auch YB trägt heute noch ein Nachtragsspiel gegen Lugano aus, danach haben alle Teams 14 Runden gespielt und können kommendes Wochenende die Frühjahrsrunde in Angriff nehmen. Vaduz spielt dann gegen Meister YB zu Hause (Sonntag).

     

    Man würde nicht meinen, dass hier Anfangs Woche noch 50 Zentimeter Schnee auf dem Rasen lagen. Momentan herrschen 4 Grad im Stadion,  etwas kühler als im föhnigen Liechtenstein.
     

     

    St.Gallen beginnt so: Zigi; Kräuchi, Stergiou, Fazliji, Traorè; Görtler, Quintillà, Stillhart, Ruiz; Guillemenot, Duah

     

    Der FC Vaduz wird im ersten Meisterschaftsspiel 2021 so auflaufen: Büchel; Schmied, Schmid, Obexer; Santin, Gasser, Gajic, Hug; Lüchinger, Cicek; Sutter

    Geteilt: x