• 17.10.2020 18:15 | von Ruben Bucher

    Vaduz vergibt den Sieg gegen Lugano

    In der 92. Spielminute kassiert der FCV den 1:1-Ausgleich und nimmt aus dem Spiel gegen Lugano nur einen Punkt mit. Cicek hatte die Vaduzer kurz vor der Pause in Führung geschossen. Oss traf dann kurz vor Ende zum Ausgleich

    FC Vaduz – FC Lugano

    FC Vaduz
    1 : 1
    Spielende
    FC Lugano
    45' Ciceck (EM) (1:0)
    90' (+2) Oss (1:1)
    Aktualisierung läuft
    Aktualisierung starten
    • Alle
    • Tor
    • Auswechslungen
    • Karten
     

    Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.

      89 Minute

    FC Lugano wechselt. Für Lovric kommt Oss.

      90 Minute (+ 2)

    Tor für FC Lugano durch Oss! Neuer Spielstand: 1:1.

      90 Minute (+ 1)

    Hier werden noch mind. 5 Minuten nachgespielt

      89 Minute

    FC Lugano wechselt. Für Lavanchy kommt Covilo.

      88 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Cicek kommt Milinceanu.

      88 Minute

    FC Lugano wechselt. Für Gernt kommt Macek.

      87 Minute

    Wieder mal ein Schuss von Lugano. Gernt zieht aus rund 18 Metern ab und Büchel mit einer kleinen Unsicherheit. Doch der FCV-Keeper kann den Ball im Nachfassen festhalten

      85 Minute

    Kann der FCV den knappen Vorsprung über die Zeit retten? Lugano drückt mittlerweile etwas mehr auf den Ausgleich und Vaduz lässt sich hinten einschnüren

      81 Minute

    Gelbe Karte für Gasser, FC Vaduz FC Vaduz!

      76 Minute

    Das hätte das 2:0 sein können. Hug zieht vom linken Flügel in die Mitte, legt dann mit dem Absatz für Cicek auf und dieser schiesst aus 20 Metern knapp am linken Pfosten vorbei. Der Ball war jedoch noch leicht abgelenkt

      73 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Prokopic kommt Gajic.

      73 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Lüchinger kommt Di Giusto.

      69 Minute

    Fast ein Eigentor von Rahimi. Lavanchy bringt den Ball flach zur Mitte und diesen lenkt Rahimi fast ins eigene Tor ab. Büchel war jedoch auf dem Posten und kann den Ball noch vor der Linie festhalten

      66 Minute

    Die offizielle Zuschauerzahl beträgt 1360. 

      65 Minute

    Heisse Chance für einen der Neuen. Bottani kann von halblinks abziehen und sein Schuss rauscht nur knapp am Pfosten vorbei

      64 Minute

    FC Lugano wechselt. Für Custodio kommt Bottani.

      64 Minute

    FC Lugano wechselt. Für Kecskes kommt Lungoyi.

      63 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Simani kommt Rahimi.

      62 Minute

    Nun liegt Simani am Boden. Was genau passiert ist, war nicht wirklich ersichtlich. Aber für den Verteidiger gehts nicht mehr weiter

      61 Minute

    Viel Gefährliches ist in der zweiten Halbzeit nicht wirklich passiert. Lugano übernimmt etwas das Spieldiktat, drückt aber nicht wirklich wehement auf das 1:1. Vaduz steht hinten bisher sicher und lauert auf Konter

      55 Minute

    Gelbe Karte für Schmid, FC Vaduz FC Vaduz!

      49 Minute

    Gelbe Karte für Lüchinger, FC Vaduz FC Vaduz!

     

    Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.

     

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Wieser kommt Gasser.

     

    Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. So kann man die erste Halbzeit wohl am Besten beschreiben. Der Elfmeter war aus Sicht von Lugano alles andere als nötig. Die Aktion war eigentlich schon vorbei, als Lavanchy Hug von den Beinen holt. Sonst hat der FCV offensiv nicht viel zu Stande gebracht. Lugano tut es dem Heimteam über grosse Strecken gleich und wurde eigentlich nur beim Lattenknaller von Lovric gefährlich.

     

    Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.

      45 Minute

    Tor für FC Vaduz FC Vaduz durch Ciceck! Neuer Spielstand: 1:0. Cicek bleibt vom Punkt aus kalt, und trifft unten rechts.

      45 Minute

    Gelbe Karte für Lavanchy, FC Lugano!

      44 Minute

    Elfmeter. Unglaublich. Ein langer Ball auf Hug, der kurz vor der Grundlinie noch dran kommt und eine Flanke ins Nirgendwo schlägt. Allerdings wird er kurz danach von Lavanchy umgegrätscht und Jaccottet zeigt auf den Punkt

      32 Minute

    Lattenknaller Lugano. Simani klärt ungenügend und Lovric knallt das Leder aus rund 20 Metern an die Latte. Glück für Vaduz

      32 Minute

    Mal wieder etwas Torgefahr. Prokopic und Dorn können sich am rechten Flügel druchkombinieren und Dorn flankt den Ball flach zur Mitte. Lugano Goalie Osigwe kann denn Ball aber vor dem heranstürmenden Sutter abfangen

      21 Minute

    Puuh durchatmen. Nach einem hohen Ball von Lavanchy kann Joel Schmied nur ungenügen klären und serviert Sabbatini den Ball quasi auf den Elfmeterpunkt. Der Tessiner weiss das Geschenk jedoch nicht anzunehmen  und haut den Ball aus elf Metern über die Latte.

      17 Minute

    Vaduz nun das aktivere Team. Nachdem Lugano in der Startphase etwas mehr in Ballbesitz war, hat nun das Heimteam das Spieldiktat an sich gerissen und spielt munter nach vorne. Allerdings fehlen noch etwas die Ideen und auch die Genauigkeit in der Offensive

      15 Minute

    Für einmal ganz schön gespielt. Wieser mit einem langen Ball auf den linken Flügel, wo Hug sich gegen Lavanchy durchsetzt und den Ball flach zur Mitte spielt. Sutter lässt an der Strafraumgrenze für Cicek durch, welcher frei zum Abschluss kommt. Doch ein Tessiner kann im letzten Moment noch ein Bein dazwischen halten. Dennoch gibts Applaus vom Publikum

      9 Minute

    Erste strittige Szene. Nach einem Freistoss von Hug kommt Sutter im Strafraum an den Ball und spielt Wieser an. Dieser will schiessen, wird von einem Tessiner aber daran gehindert und fällt im Strafraum. Der Schiedsrichter entscheidet aber zurecht auf weiterspielen

      8 Minute

    Gelbe Karte für Custodio, FC Lugano!

     

    Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!

     

    Die Gäste aus Lugano spielen wie folgt: Osigwe; Lavanchy, Kecskes, Maric, Daprela, Guerrero; Lovric, Custodio, Sabbatini; Gerndt, Odgaard

     

    Durch die Hereinnahme von Prokopic für Milinceanu wird die Startformation des FCV etwas defensiver. Neu spielt der Aufsteiger nur noch mit einer Sturmspitze, dafür mit drei zentralen Mittelfeldspielern, wovon Wieser wohl den Posten des Abräumers vor der Abwehr übernehmen dürfte.

     

    Hier die Aufstellung des FCV: Büchel; Schmied, Schmid, Simani; Wieser; Dorn, Lüchinger, Prokopic, Hug; Cicek; Sutter

     

    Grosse Änderungen sucht man aber Vergeblich in der Aufstellung des FCV. Einzig Nico Hug und Boris Prokopic stehen neu von Beginn weg auf dem Feld. Miliniceanu und Gasser müssen zuerst auf der Bank Platz nehmen .

     

    FCV Trainer Mario Frick kann heute fast aus dem Vollen schöpfen. Nur Ersatzgoalie Justin Ospelt (Corona), sowie Mohamed Coulibaly und Maxi Göppel (beide angeschlagen) fehlen. Und Frick hat angekündigt, dass er etwas rotieren wolle, im Vergleich zu den ersten drei Spielen, wo eigentlich immer die gleichen Spieler in der Startformation standen.

     

    Nach drei Spielen steht der FCV mit nur einem Punkt auf dem neunten Tabellenrang. Allerdings hatte der FCV mit Basel, St. Gallen und YB gleich die drei Top Teams der abgelaufenen Saison als Gegner und hat sich für seine guten Auftritte eigentlich etwas zu wenig belohnt. Daher soll heute gegen Lugano, dass bisher noch ungeschlagen ist, der erste «Dreier» her.

     

    Herzlich Willkommen zum zweiten Heimspiel des FC Vaduz in dieser Saison. Der FCV empfängt heute den FC Lugano und strebt dabei den ersten Saisonsieg an. Heute im Rheinpark am Ticker: Ruben Bucher

    Geteilt: x