• 21.11.2020 17:30 | von Gary Kaufmann

    Trotz Überzahl nur ein Remis für Vaduz

    Nach knapp einem Monat ohne Pflichtspiel – zuerst die Quarantäne, dann die Länderspielpause – trat der FC Vaduz in der Swissporarena gegen den FC Luzern zum zweiten Kellerduell in Folge an. Der 1:0-Führungstreffer oblag den Innerschweizern, namentlich Dejan Sorgic (31.). Ab der 50. Minute spielte der FCV wegen der gelb-roten Karte von Alex Carbonell zwar in Überzahl, aber konnte diese nicht wirklich nutzen. Dafür nutzte Milan Gajic den Penalty zum 1:1-Schlussstand.

    Luzern - Vaduz

    FC Luzern (Super League)
    1 : 1
    Spielende
    FC Vaduz
    31' Dejan Sorgic (1:0)
    88' Milan Gajic (1:1)
    • Alle
    • Tor
    • Auswechslungen
    • Karten
     

    Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.

      90 Minute (+ 5)

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Manuel Sutter kommt joel Schmied.

      90 Minute (+ 3)

    Gelbe Karte für Lorik Emini, FC Luzern (Super League)!

      90 Minute (+ 2)

    Gelbe Karte für Gabriel Lüchinger, FC Vaduz FC Vaduz!

      90 Minute (+ 2)

    Nachspielzeit vier Minuten. 

      90 Minute (+ 1)

    FC Luzern (Super League) wechselt. Für Tsiy Ndenge kommt Varol Tasar.

      88 Minute

    Tor für FC Vaduz FC Vaduz durch Milan Gajic! Neuer Spielstand: 1:1.

      86 Minute

    Vaduz erhält einen Elfmeter zugesprochen. Jetzt oder nie!

      78 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Linus Obexer kommt Nico Hug.

      78 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Mohamed Coulibaly kommt Matteo Di Giusto.

      72 Minute

    FC Luzern (Super League) wechselt. Für Louis Schaub kommt Pascal Schürpf.

      64 Minute

    FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Denis Simani kommt Boris Prokopic.

      62 Minute

    FC Luzern (Super League) wechselt. Für Dejan Sorgic kommt Ibrahima Ndiaye.

      52 Minute

    In zwei Minuten zweimal den Karton gesehen. Jetzt spiel Vaduz 40 Minuten in Überzahl. 

      51 Minute

    Gelb-Rote Karte für FC Luzern (Super League)! Für Alex Carbonell ist das Spiel vorzeitig beendet!

      50 Minute

    Gelbe Karte für Alex Carbonell, FC Luzern (Super League)! Taktisches Foul.

     

    Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen. Vaduz hat Anstoss.

     

    Vor dem Pausenpfiff machte Vaduz Druck und hätte Chancen auf den Ausgleich gehabt, aber man muss sie halt auch machen.  

     

    Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.

      43 Minute

    Vaduz würde gerne ausgleichen, doch die Schüsse von Dorn und Obexer sind zu wenig. 

      40 Minute

    Gelbe Karte für Marius Müller, FC Luzern (Super League)! Wegen Zeitspiels beim Abstoss.

      31 Minute

    Tor für FC Luzern (Super League) durch Dejan Sorgic! Neuer Spielstand: 1:0.

      23 Minute

    Emini ist übrigens wieder auf dem Platz, womit Luzern wieder vollständig ist. 

      23 Minute

    Gelbe Karte für Denis Simani, FC Vaduz FC Vaduz!

      21 Minute

    Gelbe Karte für Manuel Sutter, FC Vaduz FC Vaduz!

      17 Minute

    Bei den Luzernern wird Lorik Emini am Seitenrand behandelt. 

      16 Minute

    Der erste Eckball von Vaduz. Schmid bringt den Kopfball nicht stark genug aufs Tor.

      8 Minute

    Luzern stahlt in der Anfangsphase etwas mehr Gefahr aus. Aber noch nicht so, dass man darüber schreiben müsste.

     

    Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen! Anspiel hat Luzern.

     

    Vaduz kehrt zuerst zurück auf den Platz, dann die Gastgeber. Gleich geht das Kellerduell los. 

     

    Beim FCL läuft ein alter Weggefährte auf: Pascal Schürpf, der von einer Verletzung zurückkehrt. Von der Saision 13/14 bis 16/17 absolvierte er 102 Spiele im FCV-Dress und erzielte dabei 25 Tore.

     

    Noch Mit 13 Gegentreffer weist der FC Luzern aktuell die schlechteste Defensive der Liga auf. Mitunter genau der richtige Gegner, um mit einigen Buden Selbstvertrauen zu tanken.

     

    Mittlerweile sind auch die Luzerner auf dem Platz.

     

    Mit dem FC Luzern hatte Vaduz zuletzt eine gute Erfahrung. Beim Testspiel vor dem Re-Start am 13. Juni 2020 gewann Vaduz mit 3:0. Weniger rosig sieht die Bilanz der vergangenen 14 Pflichtspiele gegeneinander aus, in denen die Innerschweizer ungeschlagen blieben.

     

    Der FC Vaduz wärmt sich gerade auf. Bei diesen Temperaturen umso wichtiger. 

     

    Mohamed Coulibaly wird nach seiner Verletzung heute das erste Pflichtspiel der Saison bestreiten. «Er ist das Element, das uns in der Anfangsphase gefehlt hat. Ich bin froh, dass er jetzt dabei ist», erwartet Frick Grosses von seinem Dribbelflitzer und nominiert ihn deshalb direkt für die Startelf.

     

    Der letzte FCV-Liveticker ist übrigens eine Weile her. Am 24. Oktober unterlag Vaduz dem FC Zürich mit 1:4. Anschliessend musste die komplette Mannschaft zehn Tage in Quarantäne, dann folgte die Länderspielpause.

     

    Die Aufstellung des FC Luzern: Müller; Schulz, Knezevic, Sidler, Frydek; Carbonell, Ndenge; Emini, Schaub, Ugrinic; Sorgic.

     

    Die Aufstellung des FC Vaduz: Büchel; Rahimi, Schmid, Simani; Dorn, Lüchinger, Gajic, Obexer; Cicek; Coulibaly, Sutter. 

     

    Herzlich willkommen aus der ziemlich leeren Swissporarena. Für Sie tickert heute live vor Ort: Gary Kaufmann. 

    Zur Spielvorschau:

    Geteilt: x