• 24.10.2020 20:45

    Klare Niederlage gegen den FC Thalwil

    Trotz einer guten Leistung in der ersten Halbzeit schauten keine weiteren Punkte für die Balzner heraus. Sie verlieren schlussendlich klar mit einem 1:4 gegen den FC Thalwil.

    Die Brenner Elf startete gut in die Partie. Der Match spielte sich mehrheitlich auf der Hälfte der Zürcher ab. Bereits in der 7. Minute kam es zu einer ersten guten Möglichkeit für der FC Balzers. Stürmer Kradesoglu bekam den Ball in einer vielversprechenden Position alleine vor dem Torhüter, stand jedoch knapp im Abseits. Die Zürcher wussten sich in dieser Phase nur mit langen Bällen zu helfen. Die Abwehr der Balzner war für einen kurzen Moment unachtsam, wobei der Thalwil Stürmer Uglijesic die Chance nutzte und den Ball allein vor dem Balzner Torwart ins Eck einschob. Die Balzner dominierten in Folge das Spiel klar, der Ball wollte aber einfach nicht in die Kiste. Erst in der 38. Spielminute wurden die Balzner für ihren grossen Einsatz belohnt. Alkun köpfte den Ball nach einer Flanke von Triet ins Netz und erzielte den Ausgleich.

    Die Rollen der beiden Mannschaften waren nach Anpfiff der zweiten Halbzeit Schlag auf Schlag gewechselt. Der FC Thalwil war nun die spielbestimmende Mannschaft und presste konstant in Richtung Balzner Tor. Nach 51. gespielten Minuten dribbelte sich Kardesoglu durch die Zürcher Defensive, kam zum Abschluss und verfehlte das rechte Eck. Für lange Zeit war das die letzte gefährliche Aktion der Brenner Elf. Kurz darauf folgte bereits das 1:2 für den FC Thalwil. Erneut traf Stürmer Uglijesic für die Zürcher (55.). Nicht einmal zehn Minuten später folgte das 1:3 (63.). Torschütze war wiederum Uglijesic. In der 72. Spielminute stand Ugljiesic wieder alleine vor Hobi. Diesmal bediente er mit einem Querpass Barreiro, welcher den Ball ins Tor schob.

    Der FC Balzers kann sich für die starke Leistung in der ersten Halbzeit nicht belohnen. Einerseits wurden die zahlreichen Chancen nicht genutzt, andererseits machte man es dem FC Thalwil zu einfach.

    Morgen hätte noch die erste Mannschaft des USV auswärts in Wil gegen St. Gallen II antreten sollen. Das Spiel muss infolge eines Coronafalls bei den Unterländern verschoben werden. (pd)

    Geteilt: x