• 23.10.2020 19:04 | von Philipp Kolb

    Fussballspiele ohne Wurst und Bier 

    Morgen verschärft die Liechtensteiner Regierung die Corona-Massnahmen – das betrifft auch die Fussballclubs.

    An den Heimspielen an diesem Wochenende und auch mindestens in den nächsten drei Wochen dürfen keine Speisen und Getränke mehr verkauft werden. Obwohl die Kioske auf den Fussballplätzen auch als Take-Away angeschaut werden können, ist die Regelung klar. Man will verhindern, dass Matchbesucher ihre Masken abnehmen und gemeinsam konsumieren.

    Selbst beim FC Vaduz, der morgen gegen Zürich spielt und wo bereits seit längerem die klare Regelung galt, dass nur am Sitzplatz konsumiert werden darf, müssen die Cateringstände geschlossen bleiben. Das Mitbringen von eigenen Getränken ist ebenfalls nicht erlaubt. Dosen und Pet-Flaschen dürfen aus sicherheitstechnischen Gründen nicht mit ins Stadion. 

     

    Geteilt: x