­
­
­
­

Sieben gute Gründe zu schreiben

Obwohl die digitale Kommunikation einige Vorteile hat, bietet es sich dennoch an, die alte Schreibkultur wiederzuentdecken – aus folgenden Gründen:
Pen and ink
(Bild: iStock)

Die Kreativität wird gefördert
Mit Stift und Papier wird das Schreiben zum haptischen Erlebnis. So nehmen auch abstrakte Gedanken Form und konkrete Gestalt an. Von Hand schreiben wir langsamer und das Geschriebene ist nicht mehr so leicht zu löschen. Wir überlegen uns daher besser, was wir ausdrücken wollen. Ein von Hand geschriebener Brief ist stets ein Ausdruck unserer Persönlichkeit und beschert uns meist tiefere Gedanken und kreativere Texte.

Unsere Handschrift wird besser
Das Schreiben von Hand erfordert ein gewisses feinmotorisches Geschick. Je mehr wir schreiben, desto einfacher fällt es uns und desto geübter und schöner wird unsere Handschrift.

Das Gedächtnis wird trainiert
Beim Schreiben werden dieselben Regionen im Hirn angesprochen, die auch für das Sprechen und Denken zuständig sind. Durch die Bewegung und das gleichzeitige Denken werden beide Hirnhälften aktiviert. Ein weiterer Grund, weshalb handgeschriebene Texte oft kreativer sind und komplexere Satzstrukturen aufweisen. Auch merken wir uns Fakten und Zusammenhänge einfacher, wenn wir sie von Hand niederschreiben, statt in die Tastatur zu tippen. Die komplexen Bewegungsabläufe schreiben auch in unsere neuronalen Netzwerke. Ein Wort wird also nicht nur als Bild, sondern auch als motorische Bewegung gespeichert.

Briefe drücken eine grössere Wertschätzung aus
Gerade weil die meisten Menschen nur mehr digital korrespondieren, drückt ein handschriftlicher Brief eine besondere Form der Wertschätzung aus. Immerhin hat sich der Verfasser die Mühe gemacht, Laptop und Handy gegen Stift und Papier zu tauschen und Zeit sowie Aufmerksamkeit zu investieren. Ausserdem passt die Handschrift besser zu persönlichen Nachrichten.

Mit positiven Nachrichten überraschen
Da man sich heutzutage bewusst die Zeit und Mühe für einen Brief nimmt, beinhaltet dieser in der Regel positive Nachrichten. Werden diese unverhofft versendet, ist der Empfänger gleich doppelt überrascht.

Die Konzentration wird gesteigert
Auf Laptop und Handy haben wir gern mehrere Anwendungen gleichzeitig offen. Das führt dazu, dass wir von E-Mails, Whatsapp-Nachrichten oder den sozialen Netzwerken schnell abgelenkt werden. Auch wenn wir das Gefühl haben, gleichzeitig mehrere Sachen erledigen zu können, so ist das nicht der Fall. Unser Gehirn funktioniert nicht parallel. Tatsächlich wird man in der Tätigkeit unterbrochen und muss sich der Aufgabe anschliessend wieder neu widmen. Das achtsame Schreiben mit Stift und Papier hat hingegen einen meditativen Effekt und verbessert unsere Konzentration allgemein.

Erinnerungen sammeln
Was gibt es schöneres, als Briefe von Familie und Freunden zu sammeln und später wieder hervorzukramen? An den handgeschriebenen Werken freuen sich später auch noch Kinder und Enkel. (sms)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Dem Briefeschreiben wird kaum mehr Beachtung geschenkt. Die Liechtensteinische Post AG möchte dem Trend entgegenwirken.
30.08.2020
Sie haben etwas Spannendes gesehen oder gehört?
22.09.2020
Scarlett Johansson (links) und ihre Freund Colin Jost haben in kleinem Kreis geheiratet. (Archivbild)
Hollywood-Star Scarlett Johansson (35) und ihr Freund Colin Jost (38) haben ein gutes Jahr nach der Verlobung geheiratet.
30.10.2020