• 14.12.2020 10:30

    Die Schweiz feiert Dürrenmatt

    Bern/Zürich/Neuenburg / Das doppelte Jubiläum vom Todestag und dem 100. Geburtstag Anfang Januar ist der Anlass für zahlreiche Aktivitäten zu Werk und Person von Friedrich Dürrenmatt. Ein Auswahl für die nächsten Wochen.

    Noch zwei Mal lädt das Schweizerische Literaturarchiv in Bern zu einer Ringvorlesung über Dürrenmatts Werk ein. Zum Abschluss spricht am 17. Dezember Jens Nielsen seine Dürrenmatt-Variation "Das Hirn. spoken". Im Berner Münster finden mehrfach "WortKlangRäume. Literatur und Musik" statt mit Beiträgen zu Dürrenmatt.

    Im Zürcher Museum Strauhof ist noch bis am 10. Januar 2021 die Ausstellung "Kosmos Dürrenmatt" zu sehen, und das Zürcher Filmpodium zeigt zwei Dokumentarfilme über den Autor.

    Am 17. Januar 2021 öffnet das renovierte Centre Dürrenmatt in Neuenburg seine Tore mit einer Ausstellung zu "Friedrich Dürrenmatt und die Schweiz".

    Weitere Ausstellungen und Events sind an verschiedenen Orten für das Frühjahr geplant, so in Konolfingen oder Montagnola. Fachtagungen in Bern und Neuenburg ergänzen das Frühjahrsprogramm.

    Einen Themen-Schwerpunkt hat schliesslich auch Radio und Fernsehen SRF geplant. Vom 11. Dezember 2020 bis 8. Januar 2021 wird Dürrenmatt mit rund 40 Sendungen und online-Beiträgen gewürdigt. Es beginnt mit einem Dürrenmatt-Morgen unter anderem mit Ulrich Weber sowie dem Autor und Spoken-Word-Künstler Matto Kämpf. Es werden Lesungen, Hörspiele und Filme ausgestrahlt, Gespräche geführt, das künstlerische Werk wird beleuchtet und der Autor online kulinarisch erweitert um Dürrenmatt à point.

    Auf Instagram schliesslich ist Dürrenmatt Kult. (sda)

    Geteilt: x